Wirkprinzip

Tinnitus = Hörstress

Musik = Hörspaß

Das Tinnitus-Netzwerk im Gehirn beinhaltet u.a. den das und Gedächtnisstrukturen.

Durch Tinnitus
aktivierte Strukturen im Gehirn:

  • auditorischer Cortex (Hörverarbeitung)
  • limbisches System (Bewertung)
  • Aufmerksamkeitsareale
  • Gedächtnisstrukturen

Durch Musik
aktivierte Strukturen im Gehirn

  • auditorischer Cortex (Hörverarbeitung)
  • limbisches System (Bewertung)
  • Aufmerksamkeitsareale
  • Gedächtnisstrukturen
MRT-Aufnahme Tinnitus ( © C. Krick)

Bei neurowissenschaftlichen Untersuchungen zur Musikverarbeitung zeigte sich, dass die unliebsamen „Ohrgeräusche“ im Gehirn von nahezu den gleichen Arealen verarbeitet werden, wie angenehme Musik.

➟ Entsprechend konnte nachgewiesen werden, dass es möglich ist, durch den gezielten Einsatz von Musiktherapie dem dauernden Pfeifen im Kopf wirksam entgegen zu wirken (siehe wissenschaftliche Hintergründe).