Willkommen

Es klingelt, pfeift, summt oder rauscht – nicht wenigen Tinnitusbetroffenen geht es wie Gretchen in Goethes Faust: „Meine Ruh ist hin, mein Herz ist schwer, ich finde sie nimmer und nimmermehr“.

Außenstehende können Tinnitus üblicherweise nicht hören, da er nur „im Kopf“ der Betroffenen existiert. Dennoch handelt es sich nicht um ein Hirngespinst: Bildgebende Verfahren konnten belegen, dass Tinnitus ein ganzes Netzwerk im Gehirn umfasst. Dabei zeigte sich, dass die (unliebsamen) Tinnitus-Geräusche in den Arealen verarbeitet werden, die auch beim Hören von Musik aktiv sind.

Musik bietet somit eine hervorragende Grundlage, direkt die betroffenen Areale im Gehirn eines Tinnitus-Patienten zu erreichen.

Mit rund 15 Jahren Erfahrung im Bereich Musiktherapie bei Tinnitus bieten wir in der Tinnitusambulanz am DZM e.V. ein umfassendes neuro-musiktherapeutisches Behandlungskonzept an.

Über uns

Am Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung DZM e.V. wird seit dem Jahr 2004 intensiv im Bereich Hörstörungen und Tinnitus geforscht. 2009 wurde dann die Tinnitusambulanz am DZM e.V. gegründet, um die Neuro-Musiktherapie bei Tinnitus auch außerhalb von Forschungstherapien zugänglich zu machen.

In einem interdisziplinären Team aus Musiktherapeuten, Psychotherapeuten und Musikpsychologen und in enger Kooperation mit HNO-Ärzten, bietet die Tinnitusambulanz am DZM e.V. eine wissenschaftlich gut überprüfte Kurzzeittherapie für Tinnitus an.

Chronologie der Neuro-Musiktherapie am DZM e.V.

Kurzprofil

Kontakt & Termine

Patientenleitstelle der Tinnitusambulanz

Maaßstraße 26

69123 Heidelberg

Telefon: 06221 – 79 63 101

Telefax: 06221 – 73 99 989

E-Mail: tinnitusambulanz@dzm-heidelberg.de

montags bis donnerstags von 08.30 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Terminvereinbarung

Terminvereinbarungen sind per Telefon oder E-Mail möglich.